Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unseren Webseiten. Nachfolgend möchten wir Sie über den Umgang mit Ihren Daten gem. Art. 13 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) informieren.

Inhaltsverzeichnis

1. Datenschutzerklärung
1.1 Bereitstellung der Website und Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
1.2 Datensicherheit
1.3 Datenübermittlung an Dritte
1.4 Cookies
1.5 Trackingtools
1.5.1 Webtrekk
1.5.2 Skalierbares Zentrales Messverfahren (SZM) der INFOnline GmbH
1.5.3 VG Wort
1.5.4 AGOF
1.5.5 Bineos
1.5.6 Crashlytics
1.5.7 Google Universal Analytics
1.6 Werbung / Individualisierung
1.6.1 Nutzungsbasierte Werbung – Online Behavorial Advertisement (OBA)
1.6.2 Empfehlungs- und Personalisierungs-System von Taboola Europe Ltd.
1.7 Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter
1.8 Social Media
1.9 Verwendung unserer mobilen Dienste und Apps
1.10 Weitere Inhalte der Datenschutzerklärung
1.11 Rechte des Nutzers
2. Informationspflichten nach Art. 13 DSGVO
2.1 Allgemeine Verarbeitung von Daten von Geschäftspartnern
2.1.1 Zweck der Datenverarbeitung/ Rechtsgrundlage
2.1.2 Empfänger/ Kategorien von Empfängern
2.1.3 Speicherdauer/ Kriterien für Festlegung der Speicherdauer
2.2 Datenverarbeitung von Ansprechpartnern
2.2.1 Zweck der Datenverarbeitung/ Rechtsgrundlage
2.2.2 Empfänger/ Kategorien von Empfängern
2.2.3 Speicherdauer/ Kriterien für Festlegung der Speicherdauer
2.3 Datenverarbeitung für Marketing Zwecke
2.3.1 Zweck der Datenverarbeitung/ Rechtsgrundlage
2.3.2 Empfänger/ Kategorien von Empfängern
2.3.3 Speicherdauer/ Kriterien für Festlegung der Speicherdauer
2.4 Keine Pflicht zur Bereitstellung personenbezogener Daten
2.5 Ihre Betroffenenrechte
2.6 Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

 

1.Datenschutzerklärung

1.1 Bereitstellung der Website und Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Speicherung der IP-Adresse

Wir speichern die von Ihrem Webbrowser übermittelte IP-Adresse streng zweckgebunden für die Dauer von sieben Tagen, in dem Interesse, Angriffe auf unsere Webseiten erkennen, eingrenzen und beseitigen zu können. Nach Ablauf dieser Zeitspanne löschen bzw. anonymisieren wir die IP-Adresse. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Nutzungsdaten

Bei der Nutzung unserer Webseiten werden die folgenden Daten des Nutzers protokolliert, wobei die Speicherung ausschließlich internen systembezogenen und statistischen Zwecken dient, sog. Nutzungsdaten:

  • Aufgerufene Url
  • IP-Adresse
  • Datum des Zugriffs
  • Useragent des Browsers

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Webseite sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Webseite und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles werden die IP-Adressen nach 7 Tagen anonymisiert und nach 40 Tagen gelöscht.

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

1.2 Datensicherheit

Datensicherheit

Um Ihre Daten vor unerwünschten Zugriffen möglichst umfassend zu schützen, treffen wir technische und organisatorische Maßnahmen. Wir setzen auf unseren Seiten ein Verschlüsselungsverfahren ein. Ihre Angaben werden von Ihrem Rechner zu unserem Server und umgekehrt über das Internet mittels einer SSL-Verschlüsselung übertragen. Sie erkennen dies daran, dass in der Statusleiste Ihres Browsers das Schloss-Symbol geschlossen ist und die Adresszeile mit https:// beginnt.

1.3 Datenübermittlung an Dritte

Wir übermitteln Ihre Daten im Rahmen einer Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSG-VO an Dienstleister, die uns beim Betrieb unserer Webseiten (z. B. Hosting) und der damit zusammenhängenden Prozesse unterstützen. Unsere Dienstleister sind uns gegenüber streng weisungsgebunden und entsprechend vertraglich verpflichtet.

1.4 Cookies

Cookies

Auf unseren Webseiten nutzen wir Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert und ausgelesen werden können. Man unterscheidet zwischen Session-Cookies, die wieder gelöscht werden, sobald Sie ihren Browser schließen und permanenten Cookies, die über die einzelne Sitzung hinaus gespeichert werden. Cookies können Daten enthalten, die eine Wiedererkennung des genutzten Geräts möglich machen. Teilweise enthalten Cookies aber auch lediglich Informationen zu bestimmten Einstellungen, die nicht personenbeziehbar sind.

Wir nutzen auf unseren Webseiten Session-Cookies und permanente Cookies. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und in dem Interesse die Benutzerführung zu optimieren bzw. zu ermöglichen und die Darstellung unserer Webseite anzupassen.

Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Für folgende Anwendungen benötigen wir Cookies:

  • Registrierung und Login
  • Zugriff auf zugriffsgeschütze Inhalte
  • Teilnahme an interaktiven Funktionen
  • Personalisierung von Boxen und Seiten unserer Portale
  • Darstellung von nach den Interessen des Users gefilterte Nachrichten („Meine Themen“)
  • Zählung der aufgerufenen Inhalte und Ausspielung einer Paywall

Browser-Fingerprinting

Wir verwenden auf unseren Webseiten teilweise eine Metered Paywall. Bei der Metered Paywall bekommt jeder Nutzer kostenlos Zugriff auf eine bestimmte Anzahl von Inhalten. Nach Ausschöpfung des freien Kontingents an Inhalten wird lediglich ein Auszug des Inhalts angezeigt und der Zugriff auf weitere Inhalte ist nur noch mit einem gültigen Abonnement möglich.

Aus den Eigenschaften des Browsers wird ein Fingerprint berechnet und dieser im Cookie „paywall_fingerprint“ gespeichert. In diesen Fingerprint fließen der User-Agent, die Sprache, die Zeitzone, die Farbtiefe, die installieren Browserplugins und weitere Einstellungen des Browsers ein. Die dem Fingerprint zugrundeliegenden Daten werden weder auf den Server übertragen noch gespeichert.  Somit kann nicht ermittelt werden, welchen Wert die abgefragten Browsereigenschaften haben.

Die abgerufenen Inhalte werden einzeln als Hash über Fingerprint, Typ des Inhalts und ID des Inhalts auf dem Server gespeichert. Somit kann rückwirkend nicht mehr ermittelt werden, welche Inhalte über welchen Browser abgerufen wurden.

Des Weiteren werden nur die abgerufenen Inhalte gespeichert, die der User erfolgreich abrufen konnte. Hat der User im aktuellen Monat bereits alle Freiinhalte abgerufen, werden keine weiteren Inhalte mit dem Fingerprint verknüpft. Mit Beginn des neuen Monats werden die alten Daten auf dem Server gelöscht.

Die Rechtsgrundlage für die Verwendung des Browser-Fingerprintings ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Speicherung ist technisch notwendig, da sie die Basis für unser Geschäftsmodell und die Ausspielung der Inhalte ist.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent. Sie können Cookies zudem jederzeit über die entsprechende Browsereinstellung löschen und das Setzen neuer Cookies verhindern. Bitte beachten Sie, dass unsere Webseiten dann ggf. nicht optimal angezeigt werden und einige Funktionen technisch nicht mehr zur Verfügung stehen.

1.5 Trackingtools

1.5.1 Webtrekk

1. Wir arbeiten zum Zwecke der Verbesserung unserer Angebote und Inhalte mit Webtrekk zusammen. Die Webtrekk GmbH ist ein in Deutschland, Robert-Koch-Platz 4, 10115 Berlin ansässiges Unternehmen, das in unserem Auftrag Nutzungsdaten erhebt, speichert und für uns analysiert. Das Unternehmen arbeitet nach deutschen Datenschutzbestimmungen und wird laufend von unabhängigen Prüfungsorganisationen hinsichtlich Datenschutzkonformität und Datensicherheit zertifiziert. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Webtrekk finden Sie unter http://www.webtrekk.com/produkte/features/datenschutz.html

2. Bei der Nutzung unserer Angebote setzt die Webtrekk GmbH einen Cookie. Er ermöglicht die Erhebung, Speicherung und Auswertung der Nutzungsdaten durch die Webtrekk GmbH. Die erhobenen Nutzungsdaten werden dabei pseudonymisiert, indem die IP-Adresse gekürzt wird. Ohne Ihre gesondert erteilte Einwilligung, die Sie z.B. im Rahmen der Registrierung erteilen, werden diese pseudonymisierten Nutzungsprofile nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt.

3. Widerspruch

Sie können durch Setzen eines sog. Optout-Cookies („webTrekkOptOut“) die Erhebung von Nutzungsdaten deaktivieren. Nachdem das Cookie gesetzt wurde, werden keine Nutzungsdaten mehr erhoben. Dieser Cookie hat eine Laufzeit von 5 Jahren und gilt nur für das Endgerät und den Browser, auf dem Sie ihn setzen. Wenn Sie also auf allen von Ihnen verwendeten Endgeräten der Nutzung widersprechen möchten, müssen Sie den entsprechenden Optout-Cookie auf jedem Gerät und Browser setzen. Bitte beachten Sie, dass bei der Löschung von Cookies über die Einstellungen Ihres Browser auch dieser Cookie gelöscht wird. In diesem Fall müssen Sie der Nutzungserhebung durch Webtrekk durch erneutes Setzen des Optout-Cookies widersprechen.

Das Tracking von Webtrekk können Sie jederzeit unter http://www.webtrekk.com/de/index/opt-out-webtrekk/abmeldung-vom-tracking/ abmelden.

Das Tracking von Webtrekk können Sie jederzeit unter folgendem Link deaktivieren:

Ich möchte vom Tracking durch Webtrekk ausgeschlossen werden

1.5.2 Skalierbares Zentrales Messverfahren (SZM) der INFOnline GmbH

Unsere Webseite nutzt das Messverfahren („SZMnG“) der INFOnline GmbH (https://www.INFOnline.de) zur Ermittlung statistischer Kennwerte über die Nutzung unserer Angebote. Ziel der Nutzungsmessung ist es, die Anzahl der Besuche auf unserer Website, die Anzahl der Websitebesucher und deren Surfverhalten statistisch – auf Basis eines einheitlichen Standardverfahrens – zu bestimmen und somit marktweit vergleichbare Werte zu erhalten. Für alle Digital-Angebote, die Mitglied der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V. (IVW – http://www.ivw.eu) sind oder an den Studien der Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung e.V. (AGOF – http://www.agof.de) teilnehmen, werden die Nutzungsstatistiken regelmäßig von der AGOF und der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (agma – http://www.agma-mmc.de) zu Reichweiten weiter verarbeitet und mit dem Leistungswert „Unique User“ veröffentlicht sowie von der IVW mit den Leistungswerten „Page Impression“ und „Visits“. Diese Reichweiten und Statistiken können auf den jeweiligen Webseiten eingesehen werden.

1. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

Die Messung mittels des Messverfahrens SZMnG durch die INFOnline GmbH erfolgt mit berechtigtem Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Zweck der Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist die Erstellung von Statistiken und die Bildung von Nutzerkategorien. Die Statistiken dienen dazu, die Nutzung unseres Angebots nachvollziehen und belegen zu können. Die Nutzerkategorien bilden die Grundlage für eine interessengerechte Ausrichtung von Werbemitteln bzw. Werbemaßnahmen. Zur Vermarktung dieser Webseite ist eine Nutzungsmessung, welche eine Vergleichbarkeit zu anderen Marktteilnehmern gewährleistet, unerlässlich. Unser berechtigtes Interesse ergibt sich aus der wirtschaftlichen Verwertbarkeit der sich aus den Statistiken und Nutzerkategorien ergebenden Erkenntnisse und dem Marktwert unserer Webseite -auch in direktem Vergleich mit Webseiten Dritter- der sich anhand der Statistiken ermitteln lässt. Darüber hinaus haben wir ein berechtigtes Interesse daran, die pseudonymisierten Daten der INFOnline, der AGOF und der IVW zum Zwecke der Marktforschung (AGOF, agma) und für statistische Zwecke (INFOnline, IVW) zur Verfügung zu stellen. Weiterhin haben wir ein berechtigtes Interesse daran, die pseudonymisierten Daten der INFOnline zur Weiterentwicklung und Bereitstellung interessengerechter Werbemittel zur Verfügung zu stellen.

2. Art der Daten

Die INFOnline GmbH erhebt die folgenden Daten, welche nach EU-DSGVO einen Personenbezug aufweisen:

  • IP-Adresse: Im Internet benötigt jedes Gerät zur Übertragung von Daten eine eindeutige Adresse, die sogenannte IP-Adresse. Die zumindest kurzzeitige Speicherung der IP-Adresse ist aufgrund der Funktionsweise des Internets technisch erforderlich. Die IP-Adressen werden vor jeglicher Verarbeitung um 1 Byte gekürzt und nur anonymisiert INFOnline weiterverarbeitet. Es erfolgt keine Speicherung oder weitere Verarbeitung der ungekürzten IP-Adressen.
  • Einen zufällig erzeugten Client-Identifier: Die Reichweitenverarbeitung verwendet zur Wiedererkennung von Computersystemen alternativ entweder ein Cookie mit der Kennung „ioam.de“, ein „Local Storage Object“ oder eine Signatur, die aus verschiedenen automatisch übertragenen Informationen Ihres Browsers erstellt wird. Diese Kennung ist für einen Browser eindeutig, solange das Cookie oder Local Storage Object nicht gelöscht wird. Eine Messung der Daten und anschließende Zuordnung zu dem jeweiligen ClientIdentifier ist daher auch dann möglich, wenn Sie andere Webseiten aufrufen, die ebenfalls das Messverfahren („SZMnG“) der INFOnline GmbH nutzen. Die Gültigkeit des Cookies ist auf maximal 1 Jahr beschränkt.

3. Nutzung der Daten

Das Messverfahren der INFOnline GmbH, welches auf dieser Webseite eingesetzt wird, ermittelt Nutzungsdaten. Dies geschieht, um die Leistungswerte Page Impressions, Visits und Clients zu erheben und weitere Kennzahlen daraus zu bilden (z.B. qualifizierte Clients). Darüber hinaus werden die gemessenen Daten wie folgt genutzt:

  • Eine sogenannte Geolokalisierung, also die Zuordnung eines Webseitenaufrufs zum Ort des Aufrufs, erfolgt ausschließlich auf der Grundlage der anonymisierten IP-Adresse und nur bis zur geographischen Ebene der Bundesländer / Regionen. Aus den so gewonnenen geographischen Informationen kann in keinem Fall ein Rückschluss auf den konkreten Aufenthaltsort eines Nutzers gezogen werden.
  • Die Nutzungsdaten eines technischen Clients (bspw. eines Browsers auf einem Gerät) werden webseitenübergreifend zusammengeführt und in einer Datenbank gespeichert. Diese Informationen werden zur technischen Abschätzung der Sozioinformation Alter und Geschlecht verwendet und an die Dienstleister der AGOF zur weiteren Reichweitenverarbeitung übergeben. Im Rahmen der AGOF-Studie werden auf Basis einer zufälligen Stichprobe Soziomerkmale technisch abgeschätzt, welche sich den folgenden Kategorien zuordnen lassen: Alter, Geschlecht, Nationalität, Berufliche Tätigkeit, Familienstand, Allgemeine Angaben zum Haushalt, Haushalts-Einkommen, Wohnort, Internetnutzung, Online-Interessen, Nutzungsort, Nutzertyp.

4. Speicherdauer der Daten

Die vollständige IP-Adresse wird von der INFOnline GmbH nicht gespeichert. Die gekürzte IP-Adresse wird maximal 60 Tage gespeichert. Die Nutzungsdaten in Verbindung mit dem eindeutigen Identifier werden maximal 6 Monate gespeichert.

5. Weitergabe der Daten

Die IP-Adresse wie auch die gekürzte IP-Adresse werden nicht weitergegeben. Für die Erstellung der AGOF-Studie werden Daten mit Client-Identifiern an die folgenden Dienstleister der AGOF weitergegeben:

  • Kantar Deutschland GmbH (https://www.tns-infratest.com/)
  • Ankordata GmbH & Co. KG (http://www.ankordata.de/homepage/)
  • Interrogare GmbH (https://www.interrogare.de/)

6. Rechte der betroffenen Person

Die betroffene Person hat folgende Rechte:

  • Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO)
  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)
  • Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO)
  • Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18f. DSGVO)

Bei Anfragen dieser Art, wenden Sie sich bitte an datenschutz@mainpost.de. Bitte beachten Sie, dass wir bei derartigen Anfragen sicherstellen müssen, dass es sich tatsächlich um die betroffene Person handelt.

7. Widerspruchsrecht

Wenn Sie an der Messung nicht teilnehmen möchten, können Sie unter folgendem Link widersprechen: https://optout.ioam.de Um einen Ausschluss von der Messung zu garantieren, ist es technisch notwendig, ein Cookie zu setzen. Sollten Sie die Cookies in Ihrem Browser löschen, ist es notwendig, den Opt-Out-Vorgang unter dem oben genannten Link zu wiederholen.

Die betroffene Person hat das Recht, bei einer Datenschutzbehörde Beschwerde einzulegen. Weitere Informationen zum Datenschutz im Messverfahren finden Sie auf der Webseite der INFOnline GmbH (https://www.infonline.de), die das Messverfahren betreibt, der Datenschutzwebseite der AGOF (http://www.agof.de/datenschutz) und der Datenschutzwebseite der IVW (http://www.ivw.eu).

1.5.3 VG Wort

Die Mediengruppe Main-Post, alle dort beschäftigten Redakteure sowie freie Autoren haben die Möglichkeit, am Ausschüttungsverfahren der Verwertungsgesellschaft Wort (VG Wort) teilzunehmen – und somit weitere Einnahmen aus der Verwertung ihrer Inhalte zu erzielen. Um die Höhe der Honorare zu berechnen, erhebt die VG Wort Statistiken über die Nutzung einzelner Inhalte. Technisch ähnelt das Verfahren dem der IVW (siehe oben). Auch hier werden IP-Adressen nur anonymisiert verarbeitet und keine personenbezogenen Daten gespeichert, ein Unterbinden ist derzeit nicht möglich.

1.5.4 AGOF

Alle deutschen Nachrichtenseiten erheben, wie viele Nutzer sie jeweils haben, unter Einbeziehung der Statistiken von IVW, im Rahmen der Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung (AGOF). Zu keinem Zeitpunkt werden dafür Nutzer identifiziert, Ihre Identität bleibt immer geschützt. Sie erhalten über das System keine Werbung. Details zum Datenschutz finden Sie bei der AGOF (http://www.agof.de/datenschutz-allgemein) . Sie können die Datenverarbeitung durch einen Klick hier per Opt-out-Cookie unterbinden. Die Reichweiten-Statistiken sind öffentlich einsehbar (http://www.agof.de).

1.5.5 Bineos

Wir verwenden die Dienste der bineos GmbH, um Daten zu erheben, eine effektive Analyse zu betreiben, statistische Nutzungsdaten für das Ausspielen unserer Inhalte zu erheben und die Benutzerfreundlichkeit unseres Angebotes permanent zu optimieren. Die Messung und Analyse mittels der bineos Publishing-Cloud erfolgt mit berechtigtem Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Zweck der Verarbeitung der pseudonymisierten Daten ist die Erstellung von Statistiken und die Bildung von Nutzerkategorien. Die Statistiken dienen dazu, die Nutzung unseres Angebots nachvollziehen zu können. Die Nutzerkategorien bilden die Grundlage für eine interessengerechte Ausrichtung und dynamische Ausspielung der Inhalte. Zur Ausspielung dieser Webseite ist eine Nutzungsmessung unerlässlich, da sich das Angebot in Teilen dynamisch nach den Interessen der Nutzer ausrichtet. Unser berechtigtes Interesse ergibt sich aus der wirtschaftlichen Verwertbarkeit der sich aus den Statistiken und Nutzerkategorien ergebenden Erkenntnisse, die wir zur automatisierten Angebotsgestaltung benötigen.

Darüber hinaus haben wir ein berechtigtes Interesse daran, die pseudonymisierten Daten zum Zwecke der Marktforschung und Produktentwicklung zu nutzen. Wir benötigen die Daten zur Weiterentwicklung und Bereitstellung interessengerechter Inhalte auf unserer Webseite.

Dazu erheben wir die Page Impressions, Visits und Clients um weitere Kennzahlen daraus zu bilden (z.B. die Loyalität). Dies geschieht mittels pseudonymer Nutzungsprofile, in denen keine persönlichen, sondern nur anonymisierte oder pseudonymisierte Daten verwendet werden.

Für die Erhebung, Speicherung und Auswertung der Nutzungsdaten werden sogenannte Cookies (_dl1; dl2; …) verwendet. Dabei werden u.a. folgende Daten erhoben: Zeitpunkt des Aufrufs, welche Inhalte oder Artikel aufgerufen wurden, welche Newsletter oder Produktangebote abonniert wurden, Informationen zu den Endgeräten, die Sie beim Besuch unserer Angebote einsetzen. Die Daten werden nicht dazu benutzt, den Besucher dieser Website persönlich zu identifizieren.

Die bineos GmbH wird im Auftrag von uns die übermittelten Daten insbesondere dazu benutzen, um das in Teilen automatisierte Ausspielen der Inhalte zu realisieren. Alle oben erwähnten Daten werden ausschließlich zu diesem Zweck erfasst und ohne Personenbezug gespeichert.

Bei den gespeicherten Daten innerhalb der Cookies handelt es sich um eine verschlüsselte, pseudonymisierte User-ID, sowie weitere anonyme Daten. Die Cookies enthalten keine Daten zu Ihrer Person. Die eingesetzte Publishing-Technologie verwendet eine verkürzte und gehashte IP-Adresse. Es erfolgt keine Speicherung oder weitere Verarbeitung der ungekürzten

IP-Adressen. Zudem werden Zeitpunkt des Besuches, die IDs der gelesenen Artikel, der Abo-Status, die URLs der betrachteten Seiten gespeichert, um Analysen über die Nutzung unserer Inhalte zu erlangen und relevantere Inhalte dynamisch auszuliefern. Eine Speicherung der Daten erfolgt ausschließlich in Deutschland. Ein Rückschluss auf konkrete Personen, die genaue Adresse, den Aufenthaltsort oder weitergehende persönliche Daten ist dabei zu keinem Zeitpunkt möglich. Es erfolgt keine explizite Weitergabe von IP-Daten an Dritte. Alle Informationen verfügen zudem über ein Verfallsdatum von maximal 90 Tagen, ab dem Ihr Browser die gespeicherten Daten automatisch löscht. Sie können die Speicherung des Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern.

Sie können sich von der Erfassung durch die bineos GmbH austragen sowie die Verarbeitung dieser Daten verhindern, indem Sie unter dem folgenden Link einen sogenannten Opt-Out durchführen:

https://ad.dl.mainpost.de/privacy/icl98erde8in/?language=de&redirected=1

Dieser Widerspruch gilt so lange, wie das zugehörige Opt-Out-Cookie nicht gelöscht wird. Dieses Cookie wird für die Domain, pro Browser und Benutzer eines Rechners gesetzt. Wenn Sie auf unsere Webseite von mehreren Endgeräten und Browsern zugreifen, müssen Sie daher auf jedem dieser Geräte und in jedem Browser der Datenerfassung separat und erneut widersprechen.

1.5.6 Crashlytics

Die E-Paper-App „Main-Post ePaper“ sendet automatisch Fehlermeldungen für den Fall, dass die App abstürzt oder hängt. Dies ermöglicht uns, den Fehler zu untersuchen und die Stabilität der mobilen App für zukünftige Versionen zu verbessern. Diese Datenerhebung erfolgt mit Hilfe des Tools ‚crashlytics‘ der Firma fabric, einer Tochtergesellschaft der Google Inc., USA (https://fabric.io/kits/android/crashlytics). Im Rahmen dieser Fehlerberichte sendet die App Informationen an fabric über den Typ und die Version des Mobilgeräts, die Zeit, zu der der Fehler aufgetreten ist, das verwendete Feature und den Status der Anwendung, als der Fehler aufgetreten ist. Hierzu zählen die aktuelle Auslastung des Arbeitsspeichers, die Belegung des Speicherplatzes sowie der Stack-Trace. Es werden keine personenbezogenen Daten übermittelt. Zweck ist, die Wartung zu vereinfachen und die daraus resultierende Stabilität der App zu verbessern. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, die Protokollierung der Fehlerberichte abzuschalten, indem Sie diese Option in der App unter „Einstellungen“ deaktivieren.

Die Datenschutzerklärung von Crashlytics kann hier eingesehen werden: http://try.crashlytics.com/terms/privacy-policy.pdf

1.5.7 Google Universal Analytics

Wir setzen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Statistik, Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) auf den Webseiten jobs.mainpost.de, mainpost.immowelt.de und mainpost.autoanzeigen.de Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google LLC („Google“) ein. Google verwendet Cookies. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Benutzung des Onlineangebotes durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active).

Google wird diese Informationen in unserem Auftrag benutzen, um die Nutzung unseres Onlineangebotes durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten innerhalb dieses Onlineangebotes zusammenzustellen und um weitere, mit der Nutzung dieses Onlineangebotes und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen, uns gegenüber zu erbringen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden. Wir setzen Google Analytics-Werbefunktionen nicht ein und haben die Weitergabe der Nutzerdaten an Google Produkte und Services deaktiviert.

Wir setzen Google Analytics in der Ausgestaltung als „Universal-Analytics“ ein. „Universal Analytics“ bezeichnet ein Verfahren von Google Analytics, bei dem die Nutzeranalyse auf Grundlage einer pseudonymen Nutzer-ID erfolgt und damit ein pseudonymes Profil des Nutzers mit Informationen aus der Nutzung verschiedener Geräten erstellt wird (sog. „Cross-Device-Tracking“).

Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das bedeutet, die IP-Adresse der Nutzer wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Gem. Art. 13 Abs.2 lit.a DSGVO werden Daten auf Nutzer- und Ereignisebene 50 Monate gespeichert, bevor sie automatisch von den Analytics-Servern gelöscht werden. Die Aufbewahrungsdauer gilt für Daten auf Nutzer- und Ereignisebene, die mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User ID) und Werbe-IDs (z. B. DoubleClick-Cookies, IDFA [Apple-Kennung für Werbetreibende], Android-Werbe-ID) verknüpft sind. Google Analytics-Steuerelemente zur Datenaufbewahrung werden ab dem 25.05.2018 mit dem Inkrafttreten der DSGVO zur Verfügung gestellt und wirksam.

Die von dem Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die Nutzer können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung ihrer Browser-Software verhindern; die Nutzer können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung des Onlineangebotes bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter folgendem Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Widerspruchsrecht gem. Art. 21 DSGVO: Sie können die Erfassung durch Google Analytics auf jobs.mainpost.de, mainpost.immowelt.de und mainpost.autoanzeigen.de verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert. Durch Bestätigung des Links wird auf Ihrem Datenträger ein sogenannter Opt-Out-Cookie gesetzt. Bitte beachten Sie, dass bei einem Löschen sämtlicher Cookies auf Ihrem Rechner auch dieser Opt-Out-Cookie gelöscht wird, d.h., wenn Sie weiterhin der Datenerhebung durch Webtrekk widersprechen wollen, Sie erneut den Opt-Out-Cookie setzen müssen. Der Opt-Out-Cookie ist pro Browser und Rechner gesetzt. Falls Sie unsere Website von zu Hause und der Arbeit oder mit verschiedenen Browsern besuchen, müssen Sie in den verschiedenen Browsern bzw. auf den verschiedenen Rechnern den Opt-Out-Cookie aktivieren.

Google Analytics deaktivieren

Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten erfahren Sie auf den Webseiten von Google: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/partners („Datennutzung durch Google bei Ihrer Nutzung von Websites oder Apps unserer Partner“), http://www.google.com/policies/technologies/ads („Datennutzung zu Werbezwecken“), http://www.google.de/settings/ads („Informationen verwalten, die Google verwendet, um Ihnen Werbung einzublenden“).

 

1.6 Werbung / Individualisierung

1.6.1 Nutzungsbasierte Werbung – Online Behavorial Advertisement (OBA)

Wenn Sie diese Internetseiten besuchen, werden mittels einer anonymen Benutzernummer im Auftrag der Ströer Digital Media GmbH in einem Cookie Interessen (z.B. geklickte Werbebanner, besuchte Unterseiten, anonymisierte Fragebögen etc.) von Ihnen festgehalten. Diese Daten werden zum Zweck der Einblendung von Inhalten und Werbung passend zu Ihren Interessen verwendet. In keinem Fall werden dabei Daten wie Name, Anschrift, E-Mail-Adresse oder IP-Adresse in den Cookies gespeichert.

Die Auslieferung nutzungsbasierter Online Werbung wird vom digitalen Werbevermarkter Ströer Digital Media GmbH betrieben.

1.6.2 Empfehlungs- und Personalisierungs-System von Taboola Europe Ltd.

Wir setzen auf unsere Webseite den Service von Taboola ein, der es ermöglicht, nutzerindividuelle Empfehlungen für Inhalte und Anzeigen auf Basis von Surfverhalten und Kundeninteressen auszuspielen, um damit die Nutzerfreundlichkeit unseres Angebots zu verbessern. Die Nutzungsprofile werden unter Verwendung von Pseudonymen erstellt, sie werden nicht mit den Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt und lassen keine Rück-schlüsse auf persönliche Daten zu. Taboola erhebt mittels Cookies folgende Nutzer-Informationen:

  • Betriebssystem des Nutzers
  • Aufgerufene Webseiten/Inhalte auf unseren Webseiten
  • Referrer/Link, über den der User auf unsere Website gekom-men ist
  • Zeitpunkt und Anzahl der Website-Aufrufe
  • Aufrufe von Fehlerseiten
  • Standortinformationen (Stadt und Bundesland)
  • IP Adressen in gekürzter Form

Ihre Rechte / Widerspruch:

Weitere Informationen zu Taboola finden Sie unter https://www.taboola.com/privacy-policy. Dort können Sie im Abschnitt „User Choices“ jederzeit das Tracking deaktivieren. Nach erfolgtem OptOut werden Ihnen keine personalisierten Inhalte/Werbung mehr ausgespielt.

Eine ausführliche Übersicht über alle Tools, die für die Datenerhebung zur Auslieferung nutzungsbasierter Onlinewerbung inklusive der Opt-Out-/Widerspruchsmöglichkeiten zuständig sind, finden Sie hier.

1.7 Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Wir setzen innerhalb unseres Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Inhalts- oder Serviceangebote von Drittanbietern ein, um deren Inhalte und Services, wie z.B. Videos oder Schriftarten einzubinden (nachfolgend einheitlich bezeichnet als “Inhalte”).

Dies setzt immer voraus, dass die Drittanbieter dieser Inhalte, die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden könnten. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Drittanbieter können ferner so genannte Pixel-Tags (unsichtbare Grafiken, auch als „Web Beacons“ bezeichnet) für statistische oder Marketingzwecke verwenden. Durch die „Pixel-Tags“ können Informationen, wie der Besucherverkehr auf den Seiten dieser Website ausgewertet werden. Die pseudonymen Informationen können ferner in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespeichert werden und unter anderem technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung unseres Onlineangebotes enthalten, als auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden.

Youtube

Wir binden die Videos der Plattform “YouTube” des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein.

Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/

Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

Google Maps

Wir binden die Landkarten des Dienstes “Google Maps” des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein.

Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/

Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

Google Fonts

Wir binden die Schriftarten („Google Fonts“) des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein.

Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/

Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

Font Awesome

Unsere Seiten nutzen zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Fonticons, Inc. bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen. Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Fonticons, Inc. aufnehmen. Hierdurch erlangt Fonticons, Inc.  Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Die Nutzung von Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt. Weitere Informationen zu Font Awesome finden Sie unter https://fontawesome.com/help und in der Datenschutzerklärung von Fonticons, Inc.: https://fontawesome.com/privacy

Playbuzz

Auf unseren Angeboten werden HTML-Codes der Firma Playbuzz Playbuzz Ltd., 3 Aluf Kalman Magen St., Building A, 1st Floor, Tel Aviv, 6107075 (Israel) eingebunden. Wenn Sie eine Seite aufrufen auf der ein solcher HTML-Code von Playbuzz eingebunden ist, verbindet Sie der Browser mit den Servern von Playbuzz. Dabei werden die Inhalte des HTML-Codes direkt von Playbuzz an den Browser übermittelt, der diese auf der aufgerufenen Seite aufbaut, so dass bei diesem Vorgang Playbuzz Ihre Daten verarbeitet. Welche Daten Playbuzz zu welchen Zwecken erfasst, ist den Datenschutzhinweisen von Playbuzz unter www.playbuzz.com/PrivacyPolicy zu entnehmen.

Apester

Diese Website nutzt ein Plug-In der Firma Apester Ltd. (Tel Aviv, Israel). Die Verwendung des Dienstes ermöglicht Quizze und Online-Umfragen oder andere interaktiven Inhalte zu erstellen und anzuzeigen. Wenn Sie eine Unterseite unserer Website aufrufen, auf der ein interaktives Plug-In von Apester eingebunden ist, können durch den Dienst Ihre Geräte- und Protokolldaten (IP-Adresse, Session ID, Browser-Typ, Mobile oder Desktop ID, Referrer, Benutzersprache) sowie Feedback, Antworten und Umfrage- oder Quiz-Ergebnisse von Apester erfasst werden. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung der Daten durch Apester und der Möglichkeit zur Deaktivierung von Apester-Cookies sind in den Datenschutzerklärung unter http://apester.com/privacy zu finden.

Scribble Live

Für Angebote mit Live-Blog verwenden wir den Dienst Scribble Live von Scribble Inc. Wenn Sie eine Seite mit Live-Blog aufrufen, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit dem Server des Dienstleisters auf. Ihre IP-Adresse und weitere gerätebezogene Informationen werden übertragen und gespeichert. Diese Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Der Dienstleister hat sich zur Einhaltung der europäischen Datenschutzgesetze verpflichtet. Die Live-Blog-Seite setzt zudem temporäre Cookies auf Ihrer Festplatte. Cookies und Datenübermittlung dienen ausnahmslos dem Zweck, dass Sie die interaktiven Features des Live-Blogs nutzen können.

Datenschutzerklärung: https://www.scribblelive.com/legal/

Opinary

Opinary-Tools werden auf unseren Angeboten eingebunden und ermöglichen Ihnen interaktiv Ihre Meinung abzugeben. Bei der Nutzung eines Opinary-Tools werden keine personenbezogenen Daten erhoben. Die IP Adressen der anfragenden Rechner werden verkürzt und somit anonymisiert protokolliert. Eine Rückverfolgung ist nicht möglich. Cookies: Bei der Nutzung von Opinary-Tools werden Cookies auf Ihrem Browser in dem dafür vorgesehenen Verzeichnis abgelegt. Die Cookies dienen dazu, dass ein und derselbe Nutzer nicht mehrfach an einer Umfrage teilnehmen kann. Über den Cookie wird somit lediglich die Information gespeichert, wer bereits an der Umfrage teilgenommen hat. Über die Cookies werden ausschließlich die verkürze IP-Adresse sowie die anonymisierten Logfile-Datensätze (u.a. Datum und Uhrzeit des Abrufs, Browsertyp und -version) übermittelt. Weitere Informationen zu Opinary: http://www.opinary.com/datenschutz/

Link zum Opt Out: https://compass.pressekompass.net/static/optout.html

1.8 Social Media

Onlinepräsenzen in sozialen Medien

Wir unterhalten Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen informieren zu können. Beim Aufruf der jeweiligen Netzwerke und Plattformen gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien deren jeweiligen Betreiber.

Soweit nicht anders im Rahmen unserer Datenschutzerklärung angegeben, verarbeiten wir die Daten der Nutzer sofern diese mit uns innerhalb der sozialen Netzwerke und Plattformen kommunizieren, z.B. Beiträge auf unseren Onlinepräsenzen verfassen oder uns Nachrichten zusenden. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung für unsere Social Media Seiten hier http://www.mainpost.de/datenschutz-socialmedia und hier http://www.obermain.de/datenschutz-socialmedia

Social Media Plugins

Auf unseren Webseiten werden Social Plugins der unten aufgeführten Anbieter eingesetzt. Die Plugins können Sie daran erkennen, dass sie mit dem entsprechenden Logo des jeweiligen Anbieters gekennzeichnet sind.

Facebook Social Plugins

Wir nutzen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Social Plugins („Plugins“) des sozialen Netzwerkes facebook.com, welches von der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland betrieben wird („Facebook“). Die Plugins können Interaktionselemente oder Inhalte (z.B. Videos, Grafiken oder Textbeiträge) darstellen. Die Liste und das Aussehen der Facebook Social Plugins kann hier eingesehen werden: https://developers.facebook.com/docs/plugins/.

Facebook ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active).

Wenn ein Nutzer eine Funktion dieses Onlineangebotes aufruft, die ein solches Plugin enthält, baut sein Gerät eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an das Gerät des Nutzers übermittelt und von diesem in das Onlineangebot eingebunden. Dabei können aus den verarbeiteten Daten Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden. Wir haben daher keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Facebook mit Hilfe dieses Plugins erhebt und informiert die Nutzer daher entsprechend unserem Kenntnisstand.

Durch die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass ein Nutzer die entsprechende Seite des Onlineangebotes aufgerufen hat. Ist der Nutzer bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch seinem Facebook-Konto zuordnen. Wenn Nutzer mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den Like Button betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information von Ihrem Gerät direkt an Facebook übermittelt und dort gespeichert. Falls ein Nutzer kein Mitglied von Facebook ist, besteht trotzdem die Möglichkeit, dass Facebook seine IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert. Laut Facebook wird in Deutschland nur eine anonymisierte IP-Adresse gespeichert.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie die diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre der Nutzer, können diese den Datenschutzhinweisen von Facebook entnehmen: https://www.facebook.com/about/privacy/.

Wenn ein Nutzer Facebookmitglied ist und nicht möchte, dass Facebook über dieses Onlineangebot Daten über ihn sammelt und mit seinen bei Facebook gespeicherten Mitgliedsdaten verknüpft, muss er sich vor der Nutzung unseres Onlineangebotes bei Facebook ausloggen und seine Cookies löschen. Weitere Einstellungen und Widersprüche zur Nutzung von Daten für Werbezwecke, sind innerhalb der Facebook-Profileinstellungen möglich: https://www.facebook.com/settings?tab=ads  oder über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/  oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/. Die Einstellungen erfolgen plattformunabhängig, d.h. sie werden für alle Geräte, wie Desktopcomputer oder mobile Geräte übernommen.

Twitter

Innerhalb unseres Onlineangebotes können Funktionen und Inhalte des Dienstes Twitter eingebunden, angeboten durch die Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA. Hierzu können z.B. Inhalte wie Bilder, Videos oder Texte und Schaltflächen gehören, mit denen Nutzer Ihr Gefallen betreffend die Inhalte kundtun, den Verfassern der Inhalte oder unsere Beiträge abonnieren können. Sofern die Nutzer Mitglieder der Plattform Twitter sind, kann Twitter den Aufruf der o.g. Inhalte und Funktionen den dortigen Profilen der Nutzer zuordnen. Twitter ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TORzAAO&status=Active). Datenschutzerklärung: https://twitter.com/de/privacy, Opt-Out: https://twitter.com/personalization.

Instagram:

Innerhalb unseres Onlineangebotes können Funktionen und Inhalte des Dienstes Instagram eingebunden, angeboten durch die Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA. Hierzu können z.B. Inhalte wie Bilder, Videos oder Texte und Schaltflächen gehören, mit denen Nutzer ihr Gefallen betreffend die Inhalte kundtun, den Verfassern der Inhalte oder unsere Beiträge abonnieren können. Sofern die Nutzer Mitglieder der Plattform Instagram sind, kann Instagram den Aufruf der o.g. Inhalte und Funktionen den dortigen Profilen der Nutzer zuordnen. Datenschutzerklärung von Instagram: http://instagram.com/about/legal/privacy/

1.9 Verwendung unserer mobilen Dienste und Apps

Zu mobilen Diensten gehören insbesondere auch Applikationen für Mobiltelefone und Tablets. Die Datenerhebung und Datenverarbeitung dient der Systemsicherheit und der kontinuierlichen Verbesserung der mobilen Dienste. Die Datenverarbeitung ist außerdem notwendig, um kostenpflichtige mobile Dienste wie z.B. Abonnements anbieten zu können. Wir erheben und verarbeiten folgende Daten:

  • Artikel/Seiten/Inhalte, die Sie lesen (Speicherung nur temporär im Cache des mobilen Endgeräts);
  • Tracking-/Nutzungs-Daten
  • Abonnements für Push-Benachrichtigungen;
  • E-Mail-Adresse, wenn Sie diese angeben

Mobile Apps

1. Wir stellen Ihnen neben unserem Online-Angebot auch mobile Apps zur Verfügung, die Sie auf Ihr mobiles Endgerät (Smartphone, Tablet) herunterladen können. Dabei stehen Ihnen ebenfalls die in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Rechte zu. Über die in dieser Datenschutzerklärung genannten Daten hinaus werden weitere personenbezogene Daten verarbeitet, über die wir Sie im Folgenden informieren.

2. Beim Herunterladen der App werden die dafür notwendigen Informationen an den jeweiligen App Store des Drittanbieters (z.B. Apple App Store für das Betriebssystem iOS und Google Play für Android) übertragen, also insbesondere Nutzername, E-Mail-Adresse und Kundennummer Ihres Accounts, Zeitpunkt des Downloads, Zahlungsinformationen und die individuelle Gerätekennziffer. Auf diese Datenerhebung haben wir jedoch keinen Einfluss und sind nicht dafür verantwortlich. Wir verarbeiten diese bereitgestellten Daten, soweit dies für das Herunterladen der App auf Ihr Smartphone notwendig ist. Sie werden darüber hinaus nicht weiter gespeichert.

3. Zur eindeutigen Identifizierung des mobilen Endgeräts nutzen wir abhängig von der verwendeten Plattform zudem Merkmale, die das Gerät und der jeweilige Plattformanbieter uns zur Verfügung stellen. Diese Daten werden ohne Ihre Einwilligung nur pseudonymisiert verwendet.

4. Bei der Verwendung unserer Apps erheben wir zur Ermöglichung der Funktionen der Apps Ihre verschlüsselte Geräte-ID. Bei der Nutzung unserer Apps bieten wir außerdem einen Push-Service an, über den Sie von uns aktiv zu bestimmten Themen informiert werden. Dies geschieht nach Ihrer Zustimmung zur Übermittlung von Push-Nachrichten bei dieser App. Bei Zustimmung zur Übermittlung von Push-Nachrichten wird eine eindeutige Device Token ID generiert und zur Übermittlung der Push-Nachrichten von uns verwendet. Wenn Sie den Erhalt von Push-Nachrichten nicht mehr wünschen, können Sie dies jederzeit über Ihre Geräteeinstellung anpassen.

5. Erhebung Ihrer Standortdaten

Unser Angebot umfasst auch sogenannte Location Based Services, mit welchen wir Ihnen spezielle Inhalte und Angebote bieten, die auf Ihren jeweiligen Standort zugeschnitten sind. Um Ihnen diese Funktionen der App bieten zu können, erheben wir Ihre Standortdaten mittels GPS und Ihre IP-Adresse in anonymisierter Form, wenn Sie dies zulassen. Sie können diese Funktion in den Einstellungen der App oder der Betriebssystems Ihres mobilen Endgeräts jederzeit erlauben oder widerrufen. Ihr Standort wird nur dann an uns übertragen, wenn Sie bei Nutzung der App Funktionen in Anspruch nehmen, die wir Ihnen nur bei Kenntnis Ihres Standortes anbieten können.

1.10 Weitere Inhalte der Datenschutzerklärung

Kontaktformular

Auf unserer Webseite halten wir Kontaktformulare für Sie bereit, über das Sie komfortabel elektronisch mit uns Kontakt aufnehmen und Ihr Anliegen an uns richten können. Wir erheben über das Kontaktformular lediglich Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse. Weitere Angaben können Sie mitteilen, müssen dies jedoch nicht.

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:

  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum an dem das Formular abgesendet wird

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über eine bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Wir verwenden Ihre Daten lediglich zur Bearbeitung Ihres Anliegens und können uns zu diesem Zweck unter den angegebenen Kontaktdaten mit Ihnen in Verbindung setzen. Eine Verwendung dieser Daten zu Werbezwecken oder eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Wir speichern die jeweils erforderlichen Daten für die Dauer der Geschäftsbeziehung mit Ihnen und bis zum Ablauf der jeweils geltenden Verjährungsfristen sowie etwaiger daraus resultierender Ansprüche und gesetzlicher Aufbewahrungspflichten. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht. Ihre Daten werden nur zur Beantwortung Ihrer Anfrage verarbeitet.

Registrierung

Auf manchen unserer Webseiten besteht die optionale Möglichkeit einer Registrierung im Portal. Mit der Registrierung stimmen Sie gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO der Verarbeitung der von Ihnen bei der Registrierung eingegebenen Daten zu .

Folgende Daten werden im Rahmen des Registrierungsprozesses verarbeitet:

  • Benutzername
  • E-Mail

Die Angabe der Kundennummer ist freiwillig und wird zum Zweck einer umfassenden Kundenbetreuung verwendet. Es sind keine negativen Konsequenzen mit der Nichtbereitstellung dieser Daten verbunden. Allerdings kann die Nichtbereitstellung dazu führen, dass z.B. die nachfolgende Kommunikation erschwert bzw. verzögert wird.

Der Zweck der Registrierung ist die Verwendung von Funktionen, für die dauerhaft Daten auf unseren Servern gespeichert werden müssen. Wir geben diese Daten nie an Dritte weiter.

  • Eine Registrierung ist für das Bereithalten bestimmter Inhalte und Leistungen auf unserer Website erforderlich:
  • Lesen zusätzlicher Inhalte auf unseren Webseiten
  • Einsicht auf eigene Daten
  • Bestellung und Verwaltung von (personalisierten) Newslettern
  • Nutzung der Kommentarfunktion

Eine Registrierung des Nutzers ist davon unabhängig zur Erfüllung eines Vertrages mit dem Nutzer oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich.

  • Kauf und Nutzung von digitalen Inhalten sowie Aboangeboten

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die während des Registrierungsvorgangs erhobenen Daten der Fall, wenn die Registrierung auf unserer Webseite aufgehoben oder abgeändert wird.

Die im Kundenkonto hinterlegten Daten des Nutzers werden erst dann vollständig gelöscht, sobald die Daten nicht mehr für Abrechnungszwecke für etwaige vom Kunden in Anspruch genommene kostenpflichtige digitale Produkte benötigt werden oder wenn gesetzliche Aufbewahrungspflichten der Löschung nicht (mehr) entgegenstehen.

Als Nutzer haben sie jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung aufzulösen. Die über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit abändern lassen. Ist die Registrierung im Portal aktiv, kann die Änderung Ihrer Daten im Benutzerprofil erfolgen. Bitte wenden Sie sich dazu an datenschutz@mainpost.de

Newsletter

Wir bieten Ihnen auf unseren Internetseiten die Möglichkeit, unsere Newsletter zu bestellen.

Sofern Sie uns eine gesonderte Einwilligung erteilt haben, dass wir Sie per E-Mail über unternehmenseigene Produkte und Dienstleistungen informieren, erfolgt eine entsprechende Verarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, dies ist aber ebenfalls nur mit Einwilligung zulässig. Ihre Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, ohne dass dies die Rechtmäßigkeit der bisher erfolgten Verarbeitung berührt. Wenn die Einwilligung widerrufen wird, stellen wir die entsprechende Datenverarbeitung ein.

Teilweise erfolgt der Versand unserer Newsletter mittels des Versanddienstleisters CleverReach GmbH & Co. KG, Mühlenstraße 43, 26180 Rastede. Die Datenschutzbestimmungen des Versanddienstleisters können Sie hier einsehen: https://www.cleverreach.com/de/datenschutz/. Der Versanddienstleister wird auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und eines Auftragsverarbeitungsvertrages gem. Art. 28 Abs. 3 S. 1 DSGVO eingesetzt.

Die Newsletter enthalten einen sog. „web-beacon“, d.h. eine pixelgroße Datei, die beim Öffnen des Newsletters von unserem Server, bzw. sofern wir einen Versanddienstleister einsetzen, von dessen Server abgerufen wird. Im Rahmen dieses Abrufs werden zunächst technische Informationen, wie Informationen zum Browser und Ihrem System, als auch Ihre IP-Adresse und Zeitpunkt des Abrufs erhoben.

Diese Informationen werden zur technischen Verbesserung der Services anhand der technischen Daten oder der Zielgruppen und ihres Leseverhaltens anhand derer Abruforte (die mit Hilfe der IP-Adresse bestimmbar sind) oder der Zugriffszeiten genutzt. Zu den statistischen Erhebungen gehört ebenfalls die Feststellung, ob die Newsletter geöffnet werden, wann sie geöffnet werden und welche Links geklickt werden. Diese Informationen können aus technischen Gründen zwar den einzelnen Newsletterempfängern zugeordnet werden. Es ist jedoch weder unser Bestreben, noch, sofern eingesetzt, das des Versanddienstleisters, einzelne Nutzer zu beobachten. Die Auswertungen dienen uns viel mehr dazu, die Lesegewohnheiten unserer Nutzer zu erkennen und unsere Inhalte auf sie anzupassen oder unterschiedliche Inhalte entsprechend den Interessen unserer Nutzer zu versenden.

Der Versand des Newsletters und die mit ihm verbundene Erfolgsmessung erfolgt auf Grundlage einer Einwilligung der Empfänger gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a, Art. 7 DSGVO i.V.m § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG bzw. auf Grundlage der gesetzlichen Erlaubnis gem. § 7 Abs. 3 UWG.

Der Zweck der Erhebung der E-Mail-Adresse des Nutzers besteht darin, den Newsletter zuzustellen.

Wenn Sie zukünftig keinen Newsletter mehr erhalten möchten, können Sie diesen jederzeit wieder abbestellen, z. B. per E-Mail an kundenserice@mainpost.de oder über den Link zur Abbestellung des Newsletters, den Sie in jeder Newsletter-Email vorfinden. Zudem können sie Newsletter die sie auf unseren registrierungspflichtigen Webseiten bestellt haben, in Ihrem Benutzerprofil abbestellen.

1.11 Rechte des Nutzers

Ihre Rechte als Nutzer

Bei Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gewährt die DSGVO Ihnen als Webseitennutzer bestimmte Rechte:

1. Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO):

Sie haben das Recht eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.

2. Recht auf Berichtigung und Löschung (Art. 16 und 17 DSGVO):

Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

Sie haben zudem das Recht, zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO):

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn Sie Wider-spruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, für die Dauer einer etwaigen Prüfung.

4. Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO):

In bestimmten Fällen, die in Art. 20 DSGVO im Einzelnen aufgeführt werden, haben Sie das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten bzw. die Übermittlung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen.

5. Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO):

Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f erhoben (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen), steht Ihnen das Recht zu, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

6. Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben gem. Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeits-platzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden.

 

2. Informationspflichten nach Art. 13 DSGVO

Mit den folgenden Informationen möchten wir Sie als Kunden, Empfänger, Absender, freier Mitarbeiter, Geschäftspartner, Lieferant oder Interessent bzw. als Ansprechpartner eines Geschäftspartners über unsere Handhabung der Erhebung, Verwendung und Weitergabe von persönlichen Daten informieren. Verantwortliche Stelle der im Folgenden beschriebenen Datenverarbeitungen ist das für Ihr Vertragsverhältnis maßgebliche Unternehmen der Mediengruppe Main-Post.

Zur Mediengruppe Main-Post gehören folgende Firmen: Main-Post GmbH, MainKonzept GmbH, Papay Landois GmbH, Main-Post Logistikgruppe GmbH, BriefLogistik Oberfranken GmbH, FN-BriefLogistik GmbH, Main-BriefLogistik GmbH, Main-PostLogistik GmbH, Top Logistiklösungen GmbH, MPO Medien GmbH, Haßfurter Tagblatt Verlag GmbH

2.1 Allgemeine Verarbeitung von Daten von Geschäftspartnern

2.1.1 Zweck der Datenverarbeitung/ Rechtsgrundlage:

2.1.1.1 Zweck der Datenverarbeitung/ Rechtsgrundlage für Kunden

Wir verarbeiten im Rahmen der Geschäftsbeziehung zu Ihnen als Kunden personen­bezogene Daten wie z. B. Namen, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefon-/Faxnummern, Bankverbindung, Kundennummer, Steuernummer, Bonitätsdaten.

Die Verarbeitung erfolgt z. B. zu Zwecken der Auftragsabwicklung, Vermittlerabwicklung, Reiseinformationen und zur Erfassung von Buchungen im Auftrag der Reiseveranstalter, Informationen zur Main-Post-Akademie und zur Buchungen von Angeboten der Main-Post-Akademie, Realisierung von Gewinnspielen und Veranstaltungen, Bestellung und Versand von Artikeln aus dem Zeitungs-Shop, Bearbeitung von Reklamationen, Abo-Abwicklung, der eindeutigen Identifizierung, Verwaltung und Abwicklung von Verträgen, Honorarabrechnung, Inkjet Adressierung, der Bewertung von Bonität und Sicherheiten, zur Erstellung von Abrechnungen und Gutschriften bzw. Rückvergütungen, der Klärung und Abwicklung von Forderungen, der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften, der Datensicherheit sowie im Interesse einer umfassenden Kundenbetreuung.

Folgende weitere Zwecke sind im Bereich der Logistik beispielsweise festzustellen:

  • Zur Reklamationserfassung- und Bearbeitung, um die Hintergründe und Ursachen hinsichtlich der Reklamation zu klären, inkl. Dokumentation von evtl. Beschädigungen
  • Zur Adressbearbeitung/ Adressklärung zur Korrektur oder Ergänzung von Adressdaten für die korrekte Zustellung
  • Zur Erfassung von Labelbestellungen und Boxenbestellung und Weiterleitung an die entsprechenden Stellen wie z.B. die Sortierung/ Kundenverwaltung / Logistik
  • Zur Erfassung von Abholaufträgen und Weiterleitung an die entsprechenden Stellen wie z.B. die Logistik
  • Zur Abwicklung von Aktionen und Weiterleitung an die entsprechenden Stellen wie z.B. die Sortierung, das Marketing, Lettershops etc.
  • Der Bearbeitung von Auftragsanfragen und Tourisierung
  •  (siehe oben Reklamationserfassung (siehe oben Reklamationserfassung)Zum Testbriefversand zur Überprüfung der Qualität unserer Leistungen
  • Bzgl. Umzugsmeldung, Nachsendeauftrag, Postrückhalt zur Nachsendung bzw. Lagerung von Briefsendungen und/oder Weiterleitung an neue Anschrift inkl. Information betroffener Abteilungen, z.B. Adressklärung, Sortierung
  • Zum Zweck des Bankeinzugs um Rechnungsbeträge einzuziehen und/oder an die Debitorenbuchhaltung weiterzuleiten
  • Zum Versand von Einladungen zu Veranstaltungen und Anmeldungen
  • Für Werbemailings mit Gutscheinen / Gewinnspielen zum Zweck der Berücksichtigung bei der Abrechnung
  • Kundenzufriedenheitsanalysen und Abfrage von Kundendaten
  • Zu Zwecken der Tourenplanung und Optimierung von Zustellbezirken/-Gebieten

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 b), c) und f) DSGVO.

2.1.1.2 Zweck der Datenverarbeitung/ Rechtsgrundlage für Empfänger

Wir verarbeiten im Rahmen der Geschäftsbeziehung zu Ihnen als Empfänger von Produkten (wie Zeitungen, Zeitschriften, Briefe, etc.) die an Ihre Adresse geliefert werden, personen­bezogene Daten wie z. B. Vorname, Name, Straße, Hausnummer, PLZ, Ort, Telefonnummer, Handynummer, ggf. Zustellbesonderheiten beispielsweise zu folgenden Zwecken:

  • Zur Reklamationserfassung- und Bearbeitung, um die Hintergründe und Ursachen hinsichtlich der Reklamation zu klären und die Qualität nachhaltig zu verbessern
  • Zur Adressbearbeitung/ Adressklärung zur Korrektur oder Ergänzung von Adressdaten für die korrekte Zustellung
  • Stichprobenkontrolle zur Überwachung der Abläufe und Sicherung des Geschäftsbetriebs
  • Zum Testbriefversand zur Überprüfung der Qualität unserer Leistungen
  •  Bzgl. Umzugsmeldung, Nachsendeauftrag, Postrückhalt zur Nachsendung bzw. Lagerung von Briefsendungen und/oder Weiterleitung an neue Anschrift inkl. Information betroffener Abteilungen, z.B. Adressklärung, Sortierung, Zustellung von Briefsendungen, Weiterleitung an Zustellgesellschaften
  • Korrekte Logistische Abwicklung und Organisation der Auslieferung

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 b), c) und f) DSGVO.

2.1.1.3 Zweck der Datenverarbeitung/ Rechtsgrundlage für weitere Geschäftsbeziehungen

Wir verarbeiten im Rahmen der Geschäftsbeziehung zu Ihnen als Interessent freien Mitarbeitern, Geschäftspartnern, Lieferanten personen­bezogene Daten wie z. B. Vorname, Name, Straße, Hausnummer, PLZ, Ort, Telefonnummern, Handynummer, Faxnummer, Bankdaten, E-Mail, Kundennummer, Steuernummer, Bonitätsdaten.

Die Verarbeitung erfolgt z. B. zu Zwecken der Auftragsabwicklung, Vermittlerabwicklung,  Realisierung von Gewinnspielen und Veranstaltungen, Bearbeitung von Reklamationen, Abo-Abwicklung, der eindeutigen Identifizierung, Verwaltung und Abwicklung von Verträgen, Honorarabrechnung, Inkjet Adressierung, der Bewertung von Bonität und Sicherheiten, zur Erstellung von Abrechnungen und Gutschriften bzw. Rückvergütungen, der Verwaltung und Durchsetzung von Forderungen, der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften, der Datensicherheit sowie im Interesse einer umfassenden Kundenbetreuung.

Folgende weitere Zwecke sind im Bereich der Logistik beispielsweise festzustellen:

  • Zur Abwicklung von Aktionen und Weiterleitung an Sortierung
  • Zur Anbahnung von Geschäftsbeziehungen
  • Zum Versand von Einladungen zu Veranstaltungen und Anmeldungen
  • Für Werbemailings mit Gutscheinen / Gewinnspielen zum Zweck der Berücksichtigung bei der Abrechnung
  • Zur Tourisierung (Auftragserfüllung, Fullfillment etc.) und Direktwerbung (Erstellung von Mailings und Konfektionierung)

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 b), c) und f) DSGVO.

2.1.2 Empfänger/ Kategorien von Empfängern:

Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte außerhalb der Mediengruppe Main-Post erfolgt nur, sofern Sie vorher ausdrücklich in die Übermittlung eingewilligt haben, wir aufgrund gesetzlicher Vorschriften hierzu verpflichtet sind oder eine gesetzliche Übermittlungsbefugnis besteht. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 a) im Falle einer Einwilligung, Art.6 Abs. 1 c) im Falle einer rechtlichen Verpflichtung. Innerhalb der Mediengruppe Main-Post werden Ihre Daten unter Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorschriften u.a. zur Durchführung oder Einleitung der Geschäftsbeziehung weitergegeben. Ausnahmsweise werden Daten in unserem Auftrag von externen Auftragsverarbeitern verarbeitet. Diese sind jeweils sorgfältig ausgesucht, werden von uns zudem auditiert und vertraglich nach Art. 28 DSGVO verpflichtet.

2.1.3 Speicherdauer/ Kriterien für Festlegung der Speicherdauer:

Wir speichern die jeweils erforderlichen Daten für die Dauer der Geschäftsbeziehung mit Ihnen und bis zum Ablauf der jeweils geltenden Verjährungsfristen sowie etwaiger daraus resultierender Ansprüche und gesetzlicher Aufbewahrungspflichten, oder solange ein berechtigtes Interesse besteht.

2.2 Datenverarbeitung von Ansprechpartnern

2.2.1 Zweck der Datenverarbeitung/ Rechtsgrundlage:

Wir verarbeiten die Kontaktdaten von Ansprechpartnern bei Kunden, Interessenten, Lieferanten und sonstigen Geschäftspartnern zur Kommunikation per E-Mail, Telefon, Telefax und Post. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 b) und f) DSGVO. Das berechtigte Interesse ergibt sich hierbei aus dem Interesse, die Geschäftsbeziehung mit Kunden, Interessenten, Lieferanten und sonstigen Geschäftspartnern durchzuführen oder einzuleiten und hierbei persönlichen Kontakt mit Ansprechpartnern zu halten.

2.2.2 Empfänger/ Kategorien von Empfängern:

Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte außerhalb der Main-Post Gruppe erfolgt nur, sofern Sie vorher ausdrücklich in die Übermittlung eingewilligt haben, wir aufgrund gesetzlicher Vorschriften hierzu verpflichtet sind oder eine gesetzliche Übermittlungsbefugnis besteht. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 a) im Falle einer Einwilligung, Art.6 Abs. 1 c) im Falle einer rechtlichen Verpflichtung. Innerhalb der Mediengruppe Main-Post werden Ihre Daten unter Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorschriften u.a. zur Durchführung oder Einleitung der Geschäftsbeziehung weitergegeben. Ausnahmsweise werden Daten in unserem Auftrag von externen Auftragsverarbeitern verarbeitet. Diese sind jeweils sorgfältig ausgesucht, werden von uns zudem auditiert und vertraglich nach Art. 28 DSGVO verpflichtet.

2.2.3 Speicherdauer/ Kriterien für Festlegung der Speicherdauer:

Personenbezogene Daten werden zum Zweck der Durchführung von Geschäftsbeziehungen solange gespeichert, wie hieran ein berechtigtes Interesse besteht.

2.3 Datenverarbeitung für Marketing Zwecke

2.3.1 Zweck der Datenverarbeitung/ Rechtsgrundlage:

Die Unternehmen der Mediengruppe Main-Post nutzen personenbezogene Daten zu Marketing Zwecken, insbesondere für Werbung per E-Mail, Telefon und Post. Zweck der Datenverarbeitung im Rahmen von Marketing Maßnahmen ist die Information der Betroffenen zu Produkten und Dienstleistungen der Unternehmen der Mediengruppe Main-Post. Die Rechtsgrundlage für den Versand von Werbung per Post ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Das berechtigte Interesse ergibt sich hierbei aus dem Interesse Kunden und Interessenten Informationen zu Produkten und Dienstleistungen zu senden. Rechtsgrundlage für Marketing Maßnahmen per E-Mail oder Telefon ist in der Regel eine von Ihnen abgegebene Einwilligungserklärung. Für Marketing Maßnahmen gegenüber Bestandskunden können zudem spezielle Vorschriften gelten.

Dem Erhalt von Werbung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie eine Nachricht an datenschutz@mainpost.de schreiben.

2.3.2 Empfänger/ Kategorien von Empfängern:

Eine Weitergabe der Daten an Dritte außerhalb der Mediengruppe Main-Post schließen wir grundsätzlich aus. Sofern für die Durchführung des Versandes von Werbung externe Auftragsverarbeiter eingesetzt werden, sind diese nach Art. 28 DSGVO vertraglich verpflichtet und entsprechend auf Vorhaltung geeigneter organisatorischer und technischer Sicherheitsmaßnahmen hin kontrolliert worden. Innerhalb der Unternehmen der Mediengruppe Main-Post können Ihre Daten unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorschriften Marketingzwecken an andere Gesellschaften weitergegeben werden.

2.3.3 Speicherdauer/ Kriterien für Festlegung der Speicherdauer:

Sofern Sie dem Erhalt von Werbung widersprechen werden Ihre Daten umgehend gesperrt und anschließend gelöscht, sofern sie nicht auch für andere Zwecken gespeichert werden.

2.4 Keine Pflicht zur Bereitstellung personenbezogener Daten

Soweit in den vorherigen Kapiteln keine anderslautenden Angaben gemacht wurden, ist die Bereitstellung personenbezogener Daten nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich. Sie sind nicht verpflichtet, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, wenn zuvor keine anderslautenden Angaben gemacht wurden. Eine Nichtbereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten hat u.U. zur Folge, dass wir Ihre Anfrage nicht beantworten können, eine Teilnahme am Bewerbungsverfahren oder eine Teilnahme an einer Veranstaltung nicht möglich ist.

2.5 Ihre Betroffenenrechte

Sie haben das Recht, nach Art. 15 Abs. 1 DSGVO auf Antrag unentgeltlich Auskunft über die bei uns zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten.

Zusätzlich haben Sie bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen ein Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), Löschung (Art. 17 DSGVO) und Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) Ihrer personenbezogenen Daten.

Sofern die Datenverarbeitung auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 e) oder f) DSGVO beruht, steht Ihnen nach Art. 21 DSGVO ein Widerspruchsrecht zu. Soweit Sie einer Datenverarbeitung widersprechen, unterbleibt diese zukünftig, es sein denn, der Verantwortliche kann zwingende schutzwürdige Gründe für die weitere Verarbeitung nachweisen, die das Interesse des Betroffenen am Widerspruch überwiegen.

Sofern Sie selbst die verarbeiteten Daten zur Verfügung gestellt haben, steht Ihnen ein Recht auf Datenübertragung nach Art. 20 DSGVO zu.

Sofern die Datenverarbeitung auf Grundlage einer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 a) oder Art. 9 Abs. 2 a) DSGVO beruht, können Sie die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der bisherigen Verarbeitung berührt wird.

Wenden Sie sich bitte in den zuvor genannten Fällen, bei offenen Fragen oder im Falle von Beschwerden schriftlich oder per E-Mail an den Datenschutzbeauftragten.

Zudem steht Ihnen ein Recht zur Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde zu. Zuständig ist die Datenschutz-Aufsichtsbehörde des Bundeslandes, in dem Sie wohnen oder in dem der Verantwortliche seinen Sitz hat.

2.6 Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Unser betrieblicher Datenschutzbeauftragter steht Ihnen gerne für Auskünfte oder Anregungen zum Thema Datenschutz zur Verfügung:

Dr. iur. Christian Borchers
Datenschutz Süd GmbH
Wörthstrasse 15
97082 Würzburg

datenschutz@mainpost.de

Verantwortlicher i.S.d. Art. 4 Ziff. 7 DSGVO

Verantwortlich i.S.d. Art. 4 Ziff. 7 DSGVO ist die

Main-Post GmbH
Berner Str. 2.
97084 Würzburg

Bitte beachten Sie, dass es sich hier um die allgemeinen Informationen für die gesamte Mediengruppe Main-Post handelt die hier zusammengefasst werden. Wir stellen Ihnen die jeweils einschlägigen konkreten Informationen zusätzlich bei Erhebung Ihrer Daten zur Verfügung. Verantwortliche Stelle der in den beschriebenen Datenverarbeitungen ist das für Ihr Vertragsverhältnis maßgebliche Unternehmen der Mediengruppe Main-Post. Diese sind:

Main-Post GmbH
Berner Str. 2
97084 Würzburg

MainKonzept GmbH
Berner Str. 2
97084 Würzburg

Papay Landois GmbH
Schönthalstr. 6
97070 Würzburg

Main-Post Logistikgruppe GmbH
Berner Str. 2
97084 Würzburg

BriefLogistik Oberfranken GmbH
Berner Str. 2
97084 Würzburg

FN-BriefLogistik GmbH
Berner Str. 2
97084 Würzburg

Main-BriefLogistik GmbH
Berner Str. 2
97084 Würzburg

Main-PostLogistik GmbH
Berner Str. 2
97084 Würzburg

Top Logistiklösungen GmbH
Berner Str. 2
97084 Würzburg

MPO Medien GmbH
Bahnhofstr. 14
96215 Lichtenfels

Haßfurter Tagblatt Verlag GmbH
Augsfelder Str. 19
97437 Haßfurt